Fischer Bettwaren AG

Pflegetipps für Kissen und Duvets

Schütteln Sie Ihre Daunendecke jeden Morgen nach dem Aufstehen sorgfältig auf. Das lockert die Füllung und stellt die wichtigen Lufträume zwischen den Daunen und Federn wieder her und erleichtert die Feuchtigkeitsabgabe über den Tag. Damit ist Ihr Bett am Abend wieder richtig flauschig und kuschelig weich.
 
 
Sie sollten Ihr Duvet nicht direkten Sonnenstrahlen ausetzen. Die Daunen und Federn verlieren so zu viel Feuchtigkeit, wodurch sie ihre Elastizität verlieren und Sie den gewohnten Schlafkomfort Stück für Stück verlieren. Lassen Sie daher Ihre Daunendecke nicht in der Sonne hängen. Das tägliche Lüften im Zimmer reicht völlig aus.
 
 
Bei der Aufbewahrung von Daunendecken gilt grundsätzlich nur eine Regel: nicht stopfen und vorallem trocken lagern.
Hierfür eignet sich zum Beispiel ein einfacher Baumwollbeutel oder ein alter Bettbezug. Plastik sollte man vermeiden, da dieser nicht atmungsaktiv ist.